deutsch  englisch  

Prof. Dr. Hanna Liss

Teilprojektleiterin B11

Hochschule für Jüdische Studien
Landfriedstr. 12
69117 Heidelberg

Telefon: + 49 (0)6221-54 19 227
Telefax: + 49 (0)6221-54 19 209
E-mail: hanna.liss@hfjs.eu

       

Forschungsschwerpunkte und laufende Projekte

- Mittelalterliche jüdische Bibel- und Kommentarliteratur in Westeuropa (1000-1300)

- praxeologische Artefakt-Analyse an mittelalterlichen Bibel- und Kommentarhandschriften
- Gesetze zur Rituellen Reinheit
- Priesterliche Literaturen in der Hebräischen Bibel
- Jüdische Bibelhermeneutik
- Biblische Exegese und Literaturtheorie

 

Curriculum Vitae

seit 2009
Leiterin des Teilprojekts B11 "Theorie und Praxis der rituellen Reinheit im mittelalterlichen aschkenasischen Judentum - Ritual Purity in Medieval Ashkenaz"

2008/2009
Alfried Krupp Senior Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

2005-2006
Prorektorin an der Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg

2003
Ruf als C4-Professorin an die Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg für das Fach Bibel und Jüdische Bibelauslegung

2003
Harry Starr Research Fellow in Judaica, Center for Jewish Studies, Harvard University, Cambridge/MA

2002
First Moosnick Distinguished Professor of Hebrew Bible & Jewish Studies am Lexington Theological Seminary, Lexington, KY

2002
Habilitation bei Professor Dr. Giuseppe Veltri im Fach Judaistik/Jüdische Studien am Fachbereich Kunst-, Orient- und Altertumswissenschaften, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Erlangung der Venia Legendi für Judaistik/Jüdische Studien

1997
wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg

1995
Promotion bei den Professoren Peter Schäfer, Berlin/Princeton und Joseph Dan, Jerusalem/Berlin/Cambridge, MA

1992
Promotionsstipendium nach dem Gesetz zur Förderung des wissenschaftlichen und künstlerischen Nachwuchses (NaFÖG), Berlin

1989
Magisterabschluss an der Ludwig-Maximilians-Universität, München

Studium der Bibelwissenschaft, Judaistik, Altorientalistik/Assyriologie an der  Eberhard-Karls-Universität Tübingen, der Hebräischen Universität, Jerusalem, der Ludwig-Maximilians-Universität, München sowie der Freien Universität, Berlin

 

Wichtigste Publikationen

2010
"'Of Mice and Men and Blood': The Laws of Ritual Purity in the Hebrew Bible". In: Liss, Hanna & Manfred Oeming (Hg.). Literary Fiction and the Construction of Identity in Ancient Literatures. Proceedings of a Conference: "Literary Fiction and the Construction of Identity in Ancient Literatures". Winona Lake: Eisenbrauns.

 

2010
"Judaistische Mediävistik: Neue Methoden an alten Texten". In: Heil, Johannes & Daniel Krochmalnik (Hg.). Jüdische Studien als Disziplin – die Disziplinen der Jüdischen Studien. Festschrift der Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg, 1979-2009. Schriften der Hochschule für Jüdische Studien Bd. 13. Heidelberg: Universitätsverlag C. Winter: 23-41.

 

 

Hier geht es zur projektrelevanten Publikationsliste >>